19.07.2014 Dunkel war´s der Mond schien helle...

Unter den vier fussballweltmeisterlichen Sternen haben Damen und Herren des Kreuzchors am Samstag dem 19. Juli 2014 im Pavillion in Rohracker den Mond besungen. In den unterschiedlichsten Musikstilen, von Schlager über Swing bis hin zur Oper, wurde des Trabanten Schönheit und Einfluss besungen. Zwischen den Liedern gab es Gedichte und Geschichten rund um den Mond, vorgetragen von Frau Renate Schlüter.

Ein besonderes Highlight an diesem Abend war der Auftritt der 7-jährigen Dorothea Nägele mit der Violine in Begleitung ihrer Mutter am Klavier. Trotz des heißen Sommerabends fanden sich einige Zuhörer ein.

Deren Begeisterung war riesig, was sie in ihrer außerordentlich großzügigen Spende für die Kinder- und Jugendarbeit im Chor zum Ausdruck brachten. Herzlichen Dank dafür! Für diejenigen, die diesen schönen Abend verpasst haben, bleibt die Hoffnung auf eine Wiederholung im nächsten Jahr. Wer weiß...